Slow Flow

Was erwartet mich im Slow Flow Yoga?

Im Slow Flow lässt du den Stress bewusst aussen vor und konzentrierst dich für eine Stunde vollkommen auf deinen Körper. Zu Beginn wird die Stunde mit einem Thema eingeleitet, welches dich einlädt gewohnte Gedankenmuster zu überdenken. Nebst der sauberen Ausführung der Asanas (Yoga-Haltungen) liegt der Fokus auf deinem Atem. Dabei integrierst du den Atem in deine Bewegungsabläufe und sprichst so das parasympathische Nervensystem an. Obwohl die Übergänge langsam angeleitet werden, kommt man während der Stunde ganz schön ins Schwitzen, da auch kleinste Muskelpartien angesprochen werden. Somit bietet das Slow Flow Yoga eine Stunde welche dich sowohl körperlich wie auch mental stärkt und den verkürzten Muskelpartien an den Kragen geht. Die Stunden sind für Anfänger wie auch Fortgeschrittene gleichermassen geeignet, da in den Übungen jeweils diverse Schwierigkeitsstufen angeboten werden.

Was sind die Vorteile des Slow Flow Yogas?

  • Das parasympathische Nervensystem wird angesprochen wodurch man sich nach der Stunde ruhig und erfrischt fühlt
  • Man wird nach und nach dehnbarer
  • Der ganze Körper wird gekräftigt
  • Abwechslungsreiche Themen zu Beginn der Stunde laden dich ein, kreativ zu werden

          Daten

          Dienstag 18:15 – 19:15 (Auf Englisch)